Donnerstag, 22. Mai 2014

Rhabarber-Cranberry-Erdbeer-Relish


Ich liebe Rhabarber, eine Liebe, die ganz viele Menschen, so gar nicht zu teilen vermögen.
Aber dieses Pflänzchen aus der der Familie der Knöterichgewächse bietet eine Vielzahl kulinarischer Möglichkeiten und ist überdies ein altes Heilmittel, zumindest was Wurzel und Stengel anbelangt.
Da jetzt die Grillsaison eingeläutet wird ....bedarf es auch der einen oder anderen Beilage. Saucen auf Quetschflaschen sind verpönt, wir machen mit dem was die Natur uns so bietet unsere Leckerchen selbst.

Man nehme:

6 Schalotten,
300 gr. Obstessig
1 Zimtstange,
5 Sternanis,
1 Messerspitze Kardamom
1 Bio Orange
50 frischer Ingwer
200 gr. Cranberries frisch, o. 100 gr. getrocknete Cranberries
500 gr. brauner Zucker,
700 gr. Rhabarber ( möglichst eine Sorte mit tiefrotem Stengel
500 gr. Erdbeeren
1/2 Teel. Salz



Schalotten abziehen und in feine Würfel schneiden, Mit dem Essig, der Zimtstange und dem Anis in einem geräumigen Topf ordentlich aufkochen lassen und im weiteren Verlauf 10 Minuten bei kleiner Hitzezufuhr köcheln lassen. O-Saft, Abrieb der Orange, Ingwer (feinst gewürfelt) Cranberries und Zucker zum Essig -Schalottengemisch geben und unter Rühren aufkochen lassen. Wiederum 10 Minuten köcheln lassen und den geputzten, in kleine Stücke geschnittenen Rhabarber hinzufügen, aufkochen lassen und 45 Minuten simmern lassen.





 Nach 35 Minuten Kochzeit die gesäuberten und halbierten Erdbeeren und den Kardamom hinzügen und weitere 10 Minuten simmern lassen. Dabei häufig umrühren. Dickflüssig sollte das Ganze sein. Heiß in saubere Schraubgläser füllen und 5 Minuten auf den Kopf stellen. Umdrehen  und auskühlen lassen.




Eine etwas andere Beilage zu allem Kurzgebratenem und vor allen Dingen zu gegrilltem Fleisch...von Rind bis zum Huhn.  Bon Appetit!

Kommentare:

  1. Chorus, ein sehr schönes Rezept, werde ich zum nächsten Grillen anbieten :D

    Angela

    AntwortenLöschen
  2. Moin, Moin Chrous,

    eine sehr schönes Rezept, werde ich ausprobieren und demnächst anbieten zum Grillfleisch :D

    LG Angela

    AntwortenLöschen