Donnerstag, 29. Mai 2014

Nun ist er ja bald zu Ende, der Mai.
Es ist Vatertag, ähm Himmelfahrt? Es fällt auf, dass überwiegend unbekinderte Männer diesen Tag begehen. Für unseren, für den meiner Kinder gab es heute:

Don Reinhardos Vatertagsbrot




Ricetta:

800 gr. Biorinderhackfleisch
1 grosse Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1 rote Spitzpaprika
1 kleine Dose Zuckermais
1 rote Peperoncini
1 Essl. Tomatenmark
1 Essl. Paprikapaste
1 Teel. Oregano
100 gr. Wasser
1/2 Teel. Bockshornklee
1 Teel. schwarzer Pfeffer
1 Teel. Majoran
Olivenöl


Die Zwiebeln und den Paprika in Olivenöl anschwitzen. Den Knoblauch hinzufügen , zur Seite stellen.
Nun in derselben Pfanne erneut Olivenöl erhitzen, das Hackfleisch leicht anbräunen, das Zwieben-Paprika-Knoblauch Gemisch hinzufügen. Dann Tomaten - und Paprikamark , sowie 100 gr. Wasser zu der Masse geben, leicht durchschwitzen , Gewürze und Kräutlein hinzufügen, kurz aufbruzzeln lassen und zuletzt den Mais unterheben. Von der Flamme nehmen und abkühlen lassen.

Nun geht es an den Brotteig.

500 gr. Mehl Tipo 00
200 gr. Wasser zimmertemperiert
150 gr. Lievito Madre
1/2 Tl.  flüssiges Backmalz
10 gr.    Hefe
60 gr.   flüssige Butter
  6 gr.   Meersalz
70 gr. flüssige Butter
1 Eigelb
Schwarzkümmel

Zunächst löst man die Hefe mit dem Backmalz im Anschüttwasser und lässt das Gemisch für 10 Minuten arbeiten.
Die Lievito und das gesiebte Mehl in eine Rührschüssel geben, das Hefe-Backmalz Anschüttwasser hinzufügen und 7 Minuten auf niedriger Stufe ( bei der Kenwood 1) kneten lassen, dann weitere 5 Minuten auf der nächst höheren Stufe kneten, nach und nach die abgekühlte flüssige Butter hinzügen, in der letzten Minuten das Salz dazu geben und unterkneten.
Den Teig für zwei Stunden in eine geölte Schüssel befördern und zwei Mal ein Stretch and Fold einlegen.
Dann den gut aufgegangen Teig zu einem grossen ungefähr 70 x 40 cm Rechteck ausrollen.


Auf dieses Rechteck gibt man die gesamte Hackfleischmasse und rollt von der Längsseite her auf.
Dann teilt man diese Rolle in ungefähr 4 cm breite Stücke und setzt diese in eine Springform mit 30 cm Druchmesser und bestreicht das Brot mit einem Gemisch aus flüssiger Butter und dem Eigelb. Obendrauf nach Geschmack Schwarzkümmel.


Ich backe dieses deftige Brot bei 180 Grad unter Schwaden und mit einem Blech unter dem Rost, denn das Fett tropft ...40 Minuten, die letzen 10 Minuten mit leicht geöffneter Backofentür.
Bon appetit, mes amis. :D










Kommentare:

  1. Hallo Chorus,
    gerade erst im BBF entdeckt, das leckere Brot mit pikanter Füllung.
    Gefällt mir gut und findet in meinem "Genießerkreis" (nicht nur Väter;-)) sicher viele Freunde.
    Ich kann mir sehr gut mehrere Varianten der Hackfleischfüllung vorstellen und begebe mich, wenn mir etwas mehr Zeit zur Verfügung steht, ans Experiment.
    Übrigens mag ich Deinen erfrischenden Schreibstil.
    Bewahr' Dir Deine Freude an all' diesen tollen Ideen und hab weiterhin viel Spaß und gute Eingebungen.
    Für Dein/Euer Blogger-Dasein die besten Wünsche.
    Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt mit Sicherheit X Varianten um dieses Brot zu füllen. Ich bin ein großer Fan gefüllter Teigtaschen und Brote, demnächst werde ich mich über die Rezepte aus dem orientalischen und sephardischen Judentum hermachen. Da gibt es eine große Anzahl von interessanten gefüllten "Leckereien". Vielen Dank für deinen aufbauenden Kommentar, Ute.

      Löschen