Freitag, 16. Mai 2014

Französisches Landbrot mit Poolish

Das war eines der ersten Brote, die ich von  Petra Holzapfels Blog "Chili und Ciabatta" nachgebacken habe.
Im Laufe des letzten Jahres habe ich viel mit diesem Rezept herumprobiert. Nicht zuletzt eignete sich dieses Brot doch sehr für den Einsatz einer Livieto Madre.



Die Zugabe der Lievito gibt dem Brot mehr Aroma und eine längere Frischhaltung.

Ich habe das Rezept wie folgt verändert:

Beim Poolish die Hefe auf 1 gr. reduziert und 200 gr. Lievito Madre ( aus dem Kühlschrank) zugefügt.
Flüssiges Backmalz, statt des Pulvers.

Kein  Weizenmehl T 550, sondern La Banette T65.

Der Teig ist auch für einen Anfänger einfach zu händeln. Ein weicher, aber elastischer Teig.
         
       
 Geschmacklich ist dieses Brot unbedingt zu empfehlen. Ein schönes Brot bei dem man nur wenig verkehrt machen kann. Für mich ein klassisches Anfängerbrot mit Erfolgsgarantie.

 
. 
 

Kommentare:

  1. Solltest du unbedingt in Angriff nehmen, der ist geschmacklich schon toll.

    AntwortenLöschen