Mittwoch, 21. Mai 2014


Bread Baking Day #68: “Althergebrachtes



 

Zorra und Stefanie haben hier ein Thema gewählt , das einem die Vielfalt der Althergebrachten vor Augen führt.
Dieser Mehlmehlkäfer beteiligt sich mit einem "Westfälischen Schwarzbrot" nach Ketex - Gerd Kellner.
Dieses urige Brot steht für eine ganze Region, für Auswestfoalen, zu denen auch wir, aus dem Braunschweiger Land zählen. Durch die bäuerliche Kultur geprägt, wurde hier ein dunkles, deftiges Brot gegessen, beste Unterlage für Schinken, Knackwurst und Blutwurst, genossen mit einem ebensokräftigen Bier aus einer der vielen Brauereien.
Roggen ist auch heute noch das Getreide, das neben der Zuckerrübe am häufigsten anzutreffen ist. Ein dunkles Mehl, das so riecht wie die fetten Böden hierzulande.
Mit einem Harzer Tartar oder einem Hackus, eine Delikatesse.

 
Etwas fester im Anschnitt, mit einem tollen Duft. Für den Altbrotanteil habe ich ebenfalls ein Schwarzbrot verwendet.



 

Kommentare:

  1. Das sieht ganz toll aus! Hast du das Brot in einem Tontopf gebackenn? Ist das einfacher Blumentopf oder ein spezieller Topf?

    AntwortenLöschen
  2. Ein spezieller Topf, ich hatte in einer Zeitschrift diese Art von Brotbackformen gesehen, auf der Suche nach einer Ebensolchen. Eine Freundin bat mich ein Brot zu backen, das hier unter dem Namen Elefantenfuss bekannt ist.....und in Tonformen gebacken wird.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Stefanie, ganz vergessen....der Link ( ich kaufe da keine Backmischungen und leider ist der Mindestbestellwert bei 30 Euronen ....lohnt sich allerdings!) http://www.drhaubrich.com/_start_q2_2014/index.html

    AntwortenLöschen